Tag der Homophobie

Auch wir waren mit dabei.

Am 17. Mai 1990 strich die Weltgesundheitsorganisation Homosexualität von ihrer Liste der psychischen Krankheiten. Seit 2005 findet jährlich der Internationale Tag gegen Homophobie und Transphobie (IDAHOT) statt.
Das Europäische Parlament betonte im Januar 2006, dass Diskriminierung aufgrund sexueller Orientierung auf das Schärfste verurteilt wird – eine Kampfansage gegen Homophobie und Hassgewalt, der alle Mitgliedstaaten verpflichtet sind.
Nach wie vor werden Homosexuelle verfolgt, inhaftiert, sogar hingerichtet. Diskriminierung, Ausgrenzung, Gewalt: Trotz Streichung des §175 im Jahre 1994, Einführung der „Homo-Ehe“ und des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) ist eine breite gesellschaftliche Akzeptanz gegenüber Homosexuellen in Deutschland keineswegs selbstverständlich. In anderen Ländern verhallt der Ruf nach Toleranz gänzlich ungehört, Homosexualität wird gar als Straftat verfolgt: Noch in jüngster Zeit fanden öffentliche Hinrichtungen von schwulen Jugendlichen in Saudi-Arabien und Iran statt – Menschenrechtsverletzungen, die nicht hinnehmbar sind.
Weltweit machen rund um den 17. Mai zahlreiche Organisationen mit Aktionen und Veranstaltungen auf Homophobie, Diskriminierung und Gewalt aufmerksam.
Lesben, Schwule, Bisexuelle, Trans* und Inter* (LSBTI) setzen jedes Jahr auf der ganzen Welt ein Zeichen gegen Homophobie und Transphobie. 
Zusammen mit allen Menschen, die mit uns solidarisch sind, zeigen wir auch mit unseren Verein Queer Rainbow e.V ein Zeichen für die Rechte der Lesben, Schwule, Bisexuelle, Trans* und Inter* Menschenrechte. 
Leider gibt immer noch in vielen Ländern, sowie auch in Deutschland, noch keine rechtliche Gleichstellung von LSBTI. Das wollen wir ändern und am 17.05. klar Stellung beziehen.

 

Molly Mountain

 

1. Vorsitzender

Christian Schauten

 

Ich stehe Ihnen gerne für weitere Fragen zur Verfügung.

 

Tel: 0171 89 30 503

Unser Team

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Queer Rainbow.e.V, Kyffhäuserstr. 6, 41061 Mönchengladbach, Mobil: 0171 89 30 503, Fax: 02161 24 79 255, Email: info@queerrainbowev.de, Copyright by Christian Schauten

Anrufen

E-Mail

Anfahrt